Schnärbliches aus de Dheiser Heede

Wir haben ein neues Rezept – passend zur angehenden Jahreszeit.
Geschrieben in Theisaer Mundart. Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen.

Mer brauchn for 2 Leide:

  • unjefähr 500 g frische Geelchen, Bedermännchen, Bergenbilse oder was er fingd
  • Saals und Feffer
  • wer moagg Gnoblauch und Bedersilie
  • eene Zwibbel
  • unn enn bischen Soahne

jedzd gehds los:

  • de Bilse reene machen und gleen schneiden
  • de Zwibbel in Ringe schneiden
  • Fedd in de Fanne zerlassen unn jedzd de Zwibbelringe und Bilse reinhaun
  • jedzd das Saals, enn Feffer, enn Gnoblauch (gleen jeschnidden) dozu
  • das Ganze gurz greschen unn zum Schluss enn bisschen Soahne und Bedersilie dozu gehm

Das gennder mid Äbern oder een Rungsen Brod essen

De aale Debbern

SCHNÄRBLICHES AUS DE DHEISER HEEDE von Sabine Töpfer-Schwab