Seniorenausflug Schloss Martinskirchen

Am 9. Oktober 2018 besuchen die Seniorinnen und Senioren von Theisa, Thalberg und Rothstein das Schloss Martinskirchen in Martinskirchen.
Infos: Förderverein Schloss Martinskirchen

Der ganze Bus jubelt, als die Chauffeuse von Jaich-Busreisen auf der Heimfahrt auf unsere Bitte hin über die neue Umfahrungsstrasse B 183 fährt. Das Klatschkonzert der Seniorinnen und Senioren galt dann aber doch Brigitte Effland. Sie organisiert leidenschaftlich gern die Senioren-Ausflüge und hat auch mit Schloss Martinskirchen einen Volltreffer gelandet! Angekommen im Schloss, bei sommerlichen Temperaturen und Bilderbuchwetter, werden wir (ca. 40 Seniorinnen und Senioren) von den ehrenamtlichen Schlossherrinnen fürstlich mit Kaffee und Kuchen bewirtet. Seit 2013 kümmert sich der Förderverein um das Schloss. In einem stilvollen rosa Rokoko-Schlosskleid führt uns Simone Mägel dann ums Schloss herum und in den Marmorsaal im 1. Stock. Das im 18. Jahrhundert erbaute Schloss galt ursprünglich als Jagd- und Lustschloss. Dass wir heute noch dieses Gebäude vor uns sehen, grenzt an ein Wunder – so Simone Mägel, und erzählt uns spannend die markanten geschichtlichen Eckdaten. Geschichte Schloss Martinskirchen







Höhepunkt ist dann die Öffnung weiterer Säle (Rosenzimmer, Jagdzimmer und Blauer Saal), wo über 456 Puppen liebevoll und gekonnt platziert sind. Die kunstvoll und fast wie echt geformten Gesichter aus Email gucken einem an und faszinieren. Die Gedanken und Gefühle glaubt man in ihren charakteristischen Gesichtszügen und ihrer Haltung leicht zu erkennen. Alle tragen perfekt geschneiderte Kleider und sind mit einem bis ins kleinste Detail erarbeiteten Outfit ausgestattet. Die Zauberhafte Puppenwelt umfasst nahezu 1000 Puppen (die Hälfte liegt noch in Schachteln verpackt) und es kommen immer mehr dazu. Eine Seniorin meint «So etwas habe ich noch nie gesehen». Und alle andern stimmen ihr zu. Wir haben so Sagenhaftes und Wunderschönes in unserer Nähe und wissen nichts davon! Die Ausstellung ist noch bis am 31.10.18 geöffnet.

Im und ums Schloss Martinskirchen herum sind die Sanierungsarbeiten noch lange nicht fertig. Die Entwicklung des Schlosses zum touristischen Schwerpunkt am Elbradwanderweg ist für den Förderverein noch eine gewaltige Herausforderung. Investoren und Sponsoren werden gesucht. Es gibt noch viel zu tun…




Ein stärkendes Abendbrot im Rest. Schirrmeister in Möglenz rundet diesen interessanten und erfüllten Nachmittag perfekt ab.

Senioren-Ortsgruppe Thalberg, Theisa und Rothstein
Unterstützt von der Volkssolidarität Elbe-Elster, Internet: Volkssolidarität Elbe-Elster
Kontakt Thalberg:
Brigitte Effland, 04924 Rothstein, Telefon 035341 94002
Kontakt Theisa:
Marianne Vogler-Balsiger, 04924 Theisa, Telefon 035341 472 772

Text und Fotos Marianne Vogler-Balsiger