Besuch aus Eberswalde…

Leonie Steinherr (25) Studentin aus Eberswalde, besuchte unser Dorf am 19. Februar 2018. Ihr Interesse galt unserer neuen Streuobstwiese. Sie möchte für ihre Masterarbeit eine Studie darüber schreiben.

Im Januar bekam Bianka Böhm, Vorsitzende des Traditionsvereins Theisa e.V., eine E-Mail von Leonie Steinherr. Sie ist Studentin an der Hochschule Eberswalde und war durch die Theisaer Internetseite auf das Projekt unserer neuen Streuobstwiese aufmerksam geworden. Sie suchte gezielt nach Streuobstwiesen, welche nicht gewerblich genutzt werden, um anhand von vier Fallbeispielen eine gemeinnützige Nutzung im Rahmen ihrer Masterarbeit zu erörtern. Dazu besuchte sie unser Dorf.

Die Ansprechpartnerin der Streuobstwiese, Elke Greger sowie Barbara Scheibe Mitglied des Traditionsvereines und Stefanie Bräunig, stellvertretend für die Baumpatenfamilien, begleiteten Leonie Steinherr bei der Begehung der Streuobstwiese und bei der Beschauung der zehn jungen Hochstamm-bäume. Zeitgleich füllte Leonie den Erhebungsbogens zur Masterarbeit aus. Trotz Sonnenschein, kürzte leider ein eisiger Ostwind den interessanten und lehrreichen Aufenthalt auf der Streuobstwiese hinter dem Gutshaus ab.

Anschließend an das Mittagessen, führte  Leonie Steinherr mit Elke Greger ein fast 1,5h langes Interview zum Projekt Streuobstwiese in Theisa durch. Hier ging es um den Gedanken der Entstehung, der Planung und der Vorbereitung bis hin zur Durchführung der Pflanzaktion durch die Baumpatenfamilien.

Zur Person Leonie Steinherr

  • gebürtig aus Esslingen (bei Stuttgart) ist 25 Jahre alt
  • sammelte erste Erfahrungen zu Streuobstwiesen im Elternhaus
  • Bachelor in VWL (Volkswirtschaftslehre), Universität Bayreuth
  • Auslandsemester (ein halbes Jahr); Mitarbeit auf Obstplantagen in Neuseeland und Australien, neue Eindrücke gesammelt
  • nach der Rückkehr an der TU München Studium wieder aufgenommen (nachhaltiges Ressourcenmanagement)
  • vor zwei Jahren zum Master „Öko-Agrarmanagement“ an die Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde gewechselt (ökologische Landwirtschaft)
  • Halbjähriges Praktikum in einer Bio-Gemüsegärtnerei in Erxleben
  • Masterarbeit zum Thema gemeinschaftliche Nutzung von Streuobstbeständen in Vorbereitung.
    Eine beruflich vorstellbare Zukunft wäre für Leonie Steinherr die Arbeit einer Streuobstwiesen Baumwartin und als zweites Standbein vielleicht eine beratende Tätigkeit zum Thema Obstbäume.

Wir danken Leoni Steinherr ganz herzlich für ihr Interesse und wünschen ihr alles Gute für ihre Masterarbeit und viel Erfolg für ihre weiteren Unternehmungen.

Mehr Informationen über unsere neue Streuobstwiese finden Sie unter www.theisa.de/category/aktuell.

Interwiew: Elke Greger
Fotos: Marianne Vogler-Balsiger